Beschreibung der Initiative



Die "Joint-Audit-Initiative JAVfX" ist eine GbR mit dem Zweck, den Gesellschaftern unentgeltlich Auditberichte über Lieferantenqualifizierungen zur Verfügung zu stellen.

Einige führende Pharmafirmen in Deutschland haben sich vor Jahren entschlossen, Lieferantenaudits gemeinsam durchzuführen. Vorrangiges Ziel hierbei ist die Ressourcenschonung auf Seiten der Partnerfirmen wie auch der Lieferanten.

Die Initiative ist gegliedert in die Teile "Hilfsstoffe und Prozesshilfsmittel", "Packmittel" und "Logistik".

Die gemeinsamen Audits werden einmal jährlich geplant und anschließend von jeweils zwei Partnerfirmen durchgeführt. Für die Durchführung sind Regeln vereinbart. Die Auditdokumentation wird mit Zustimmung der Lieferanten den übrigen Partnern zur Verfügung gestellt. Jede Partnerfirma trifft für sich die Entscheidung, inwieweit sie die Auditdokumentation übernimmt.

Um die einheitliche Interpretation der den Audit zugrunde liegenden Regelwerke zu gewährleisten, treffen sich die Auditoren der Gesellschafter regelmäßig zum Erfahrungsaustausch.

Die Mitwirkung in der Initiative basiert auf Wechselseitigkeit und Kollegialität. Eine Verrechnung der Kosten erfolgt nicht.

Die Gesellschafter haben sich vertragsgemäß darauf verpflichtet, alle aus den Audits resultierenden Informationen vertraulich zu behandeln.

Die Initiative wird ständig weiter entwickelt. Ein Lenkungsausschuss überwacht sie und entscheidet über die Gestaltung. Die Organisation erfolgt durch eine zentrale Administration.